Archiv der Kategorie: Heimatfront

Verwundete Krieger

Bereits in den ersten drei Monaten des Krieges gab es immense Verluste durch Tod und Verwundung.  Im Verlauf der ersten Grenzschlachten zwischen dem 20. und 25. August 1914 starben auf französischer Seite rund 40.000 Soldaten, d.h. durchschnittlich etwa 8.000 Männer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Die Frauen, Fotos, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Krüppel? – Normal!

Moderne Krüppelpflege – mit dieser Überschrift hat die Frauenrechtlerin Anna Plothow vor 100 Jahren einen bemerkenswerten Artikel im Illustrierten Jahrbuch von 1915 verfasst. Sie schreibt gleich zu Beginn, was wir heute manchmal auch empfinden: „Bei dem Wort „Krüppel“ überläuft viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Die Frauen, Fotos, Heimatfront, Helden, Postkarten | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Der Mensch ist gut

Es ist der 7. Mai 1915. In Berlin sitzen wie üblich die Literaten im Café des Westens, diskutieren oder schreiben an ihren Werken – unter ihnen René Schickele, Max Brod und Leonhard Frank. Am Nachbartisch sitzen Journalisten, die aufgeregt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Gegen den Krieg!, Heimatfront, Helden | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Der Mensch ist gut

Ein bisschen Spaß muss sein…

Ein bisschen Spaß muss sein. Dann ist die Welt voll Sonnenschein. Dieses Lebensmotto kennen wir von Roberto Blanco. Vielleicht handelten auch die Produzenten der sogenannten Humorpostkarten zu Beginn des Ersten Weltkriegs im Jahre 1914 danach. Während an allen Fronten hundertausende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Die Frauen, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ein bisschen Spaß muss sein…

Eisenbahnkrieg mit der Kriegseisenbahn

Der Krieg begann 1914 mit der sogenannten Mobilmachung. Mobilmachung bedeutet ja laut Wikipedia die allgemeine „Vorbereitung der Streitkräfte eines Staates auf den Einsatz, meist für einen Angriffs- oder Verteidigungskrieg“. Das Wort „mobil“ konnte man aber in den Augusttagen 1914 wörtlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Fotos, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerzeit ab 1. Mai 1916

Schon im Verlauf des Jahres 1915 wurden in Deutschland Brennstoffe knapp. In den Großstädten Berlin und München z.B. war schon im Herbst 1914 der Gasdruck im Stadtgasnetz reduziert worden, die Straßenlaternen wurden ganz oder teilweise abgeklemmt. Um wenigstens von Frühjahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Sommerzeit ab 1. Mai 1916

Deutscher Frühling 1915

In Münster gibt es wie in vielen anderen deutschen Städten eine Kommission „Straßennamen“, die der Frage nachgeht, ob Straßen umbenannt werden sollen. In letzter Zeit gab es immer wieder hitzige Debatten um den Namen Hindenburg, aber meistens geht es um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Kriegsverherrlichung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Deutscher Frühling 1915

Krieg im Garten

Rasen war gestern. Mit diesem Satz stellt Christa Müller auf ihrem Blog das Urban Gardening vor – die Rückkehr der Gärten in die Stadt. http://www.urban-gardening.eu/category/blog/ Immer mehr Museen und Theater in Deutschland – so schreibt sie – entdecken das urbane … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Krieg im Garten

Truppenverpflegung

Wie haben sich die Soldaten im Krieg ernährt? Ein Sammelbild der Firma Liebig’s Fleisch-Extrakt klärt uns darüber auf. In einer Feldbäckerei werden die Brote wie in einem Backhaus auf dem Bauernhof in den Ofen geschoben und nach kurzer Zeit knusprig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Heimatfront | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Truppenverpflegung

Kriegspredigten 1914/1915

August 1914. Die deutsche Bevölkerung scheint in einen kollektiven Rausch zu verfallen. Vor allem Hochschullehrer, Künstler, Schriftsteller, aber auch die Vertreter der beiden großen Kirchen teilen diese Kriegsbegeisterung. Bischöfe, Theologieprofessoren und Gemeindepfarrer – sie alle begrüßen fast ausnahmslos diesen Krieg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Kriegsverherrlichung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Kriegspredigten 1914/1915