Browsed by
Schlagwort: Lebenszeichen

Briefe aus dem Niemandsland

Briefe aus dem Niemandsland

Vor 100 Jahren treffen mitten im Krieg zwei junge Menschen zufällig aufeinander. Er an der Front in Frankreich, wird an der Hand schwer verletzt und kommt in ein Lazarett nach Hannover Burgfelde. Sie höhere Tochter betreut ebendort  die verwundeten Soldaten. Vier Wochen sehen sie sich jeden Tag, sehen sich immer tiefer in die Augen und versprechen sich Briefe zu schreiben. Er in Hamburg, sie in Hannover. Daraus entwickelt sich eine große und schließlich tragische Liebe, die man aus den wenigen…

Weiterlesen Weiterlesen

Erinnern oder vergessen?

Erinnern oder vergessen?

Die Briten, Franzosen und Belgier erinnern jedes Jahr am 11. November an den Waffenstillstand von 1918 und begehen landesweit Schweigeminuten. Im nationalen und sozialen Gedächtnis der Deutschen spielt der Erste Weltkrieg eher eine untergeordnete Rolle. Es sei denn, wir haben ein Erinnerungsjahr wie 1914, das zu einem vielstimmigen und reichhaltigen Medienereignis wurde. Jetzt zwei Jahre später ist das in der Öffentlichkeit kein Thema mehr, nicht einmal am Rande. Die Bücher von Christopher Clark und anderen Weltkriegsexperten sind aus den Bestsellerlisten…

Weiterlesen Weiterlesen

Fräulein Feldgrau

Fräulein Feldgrau

Versenden und Sammeln von Ansichtskarten war schon vor dem 1. Weltkrieg eine sehr beliebte Beschäftigung. Vor allem wer auf Reisen war, schickte die schnelle Karte. In Großstädten wurde bis zu dreimal am Tag die Post ausgeliefert. Ab August 1914 begann eine Reisewelle der besonderen Art. Viele deutsche Männer waren zum ersten Mal so richtig weit von zu Hause weg – in Belgien, Frankreich oder Russland. Umso wichtiger war der Kontakt zur Heimat. Also jetzt Feldpost. Meistens Feldpostkarte als schneller Gruß…

Weiterlesen Weiterlesen

Abitur 1915 – und was dann?

Abitur 1915 – und was dann?

In wenigen Wochen beginnen in Deutschland die Abiturprüfungen 2015. Spätestens jetzt muss sich jeder Schüler fragen: Abitur – was dann? Studium, Beruf bzw. Ausbildung oder ins Ausland? Ein Freiwilliges Soziales Jahr? Oder doch Bundeswehr? Die Qual der Wahl wird nicht kleiner durch Begabungsanalysen, die in Internetportalen angeboten werden. Da hatten es die Gymnasiasten vor 100 Jahren leichter. Auf den ersten Blick. Es gab kaum Alternativen. Es ging nur um die Frage normaler Wehrdienst oder Einjährigen-Prüfung…

Vor 100 Jahren

Vor 100 Jahren

Liebe Zeitgenossen, 2014 jährte sich zum hundertsten Mal der Beginn des Ersten Weltkriegs. Inzwischen gibt es im Internet zahllose Online-Portale, wo unendlich viele Bild- und Textquellen gesammelt und veröffentlicht werden, z.B. http://www.europeana1914-1918.eu/de   http://www.welt.de/themen/erster-weltkrieg/   Ich habe vor langer Zeit Postkarten und Fotos gesammelt, die um 1900 oder später entstanden sind. Darunter befinden sich zahlreiche Kriegspostkarten und Fotos von der Front und von der Heimat. Die Palette reicht von verharmlosenden Kitschpostkarten bis zu Sepia-Fotos von frisch aufgeworfenen Gräbern der Gefallenen. Die…

Weiterlesen Weiterlesen