Schlagwort-Archive: 1915

Ich glaub, ich wohn im Wald

Die Deutschen können einfach alles. Krieg anfangen, Krieg bejubeln, Stellungskrieg mitmachen – und wenn der Stellungskrieg zu lange dauert und es vielleicht langweilig zu werden droht, bauen sie sich, sofern der Feind es zulässt, Waldhäuser und Waldwohnungen. Das war damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Fotos, Postkarten | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Ich glaub, ich wohn im Wald

Eisenbahnkrieg mit der Kriegseisenbahn

Der Krieg begann 1914 mit der sogenannten Mobilmachung. Mobilmachung bedeutet ja laut Wikipedia die allgemeine „Vorbereitung der Streitkräfte eines Staates auf den Einsatz, meist für einen Angriffs- oder Verteidigungskrieg“. Das Wort „mobil“ konnte man aber in den Augusttagen 1914 wörtlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, An der Front, Fotos, Heimatfront, Postkarten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Deutscher Frühling 1915

In Münster gibt es wie in vielen anderen deutschen Städten eine Kommission „Straßennamen“, die der Frage nachgeht, ob Straßen umbenannt werden sollen. In letzter Zeit gab es immer wieder hitzige Debatten um den Namen Hindenburg, aber meistens geht es um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Kriegsverherrlichung | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Deutscher Frühling 1915

Kriegspredigten 1914/1915

August 1914. Die deutsche Bevölkerung scheint in einen kollektiven Rausch zu verfallen. Vor allem Hochschullehrer, Künstler, Schriftsteller, aber auch die Vertreter der beiden großen Kirchen teilen diese Kriegsbegeisterung. Bischöfe, Theologieprofessoren und Gemeindepfarrer – sie alle begrüßen fast ausnahmslos diesen Krieg, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimatfront, Kriegsverherrlichung | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Kriegspredigten 1914/1915